Niedersachsen 

Region Hannover: 18-Jähriger sticht mit Messer zu! Mann kämpft um sein Leben

Heftige Szenen in der Region Hannover! (Symbolbild)
Heftige Szenen in der Region Hannover! (Symbolbild)
Foto: imago images/Frank Sorge

Barsinghausen. Heftige Szenen in Barsinghausen in der Region Hannover!

Ein Streit ist am Dienstagabend derart eskaliert, dass ein 18-Jähriger ein Messer gezückt und zugestochen hat.

Region Hannover: Streit eskaliert – 18-Jähriger sticht zu

Dadurch hat der 18-Jährige einen 22 Jahre alten Mann lebensgefährlich im Bereich des Oberkörpers verletzt. Der junge Erwachsene ergriff danach die Flucht.

Der Verletzte rief gegen 21.40 Uhr noch selbstständig den Notruf. Ein Notarzt kümmerte sich um den 22-Jährigen. Dann wurde er ins Krankenhaus gebracht. Dort kämpft er um sein Leben.

Die Polizei konnte den 18-Jährigen zunächst nicht ausfindig machen. Doch das mussten die Beamten auch gar nicht mehr. Denn der junge Erwachsene suchte nach seiner Flucht von sich aus ein Krankenhaus auf. Er hatte Schnittverletzungen im Handbereich.

--------------------------------

Mehr aus Hannover:

-------------------------------

Polizei braucht deine Hilfe

Eine Familienangehörige des 18-Jährigen informierte die Polizei darüber. Die beiden Kontrahenten kennen sich flüchtig. Warum sie sich gestritten haben, ist nicht klar.

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen wegen wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Wenn du Hinweise geben kannst, sollst du dich bei der Polizei melden: 05105/523-114. (abr)

Erst vor wenigen Tagen hab es ähnlich brutale Szenen in Hannover-Mitte. Mehr zu dem Fall liest du hier >>>