Peine 

Sparkasse im Kreis Peine: Explosion in Edemissen – „gewaltiger Gebäudeschaden"

Nächtlicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Edemissen bei der Sparkasse im Kreis Peine!
Nächtlicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Edemissen bei der Sparkasse im Kreis Peine!
Foto: Freiwillige Feuerwehr Edemissen

Edemissen. Es hört einfach nicht auf. Schon wieder haben es Unbekannte in der Region auf eine Bankfiliale abgesehen. Dieses Mal auf die Sparkasse in Edemissen im Kreis Peine.

Die Polizei Peine spricht gegenüber News38.de von einem „gewaltigen Gebäudeschaden“ an der Filiale der Kreissparkasse.

Sparkasse im Kreis Peine: Zeugen melden Explosionen

Etwa gegen 2 Uhr gingen am Mittwochmorgen die Notrufe bei der Polizei ein. Anwohner meldeten gleich zwei Explosionen in Edemissen.

Die Polizei rückte in die Peiner Straße in Edemissen aus. Denn die Explosionen betrafen die Filiale der Kreissparkasse. Da es sich bei dem Haus um ein reines Bankgebäude handele, muss die Polizei hier von einem „gewaltigen Gebäudeschaden“ sprechen.

Das Foyer war verglast. Davon ist jetzt nicht mehr viel übrig. Ein Sprecher der Polizei vermutet gegenüber News38, dass der Schaden sogar im sechsstelligen Bereich liegen könnte.

---------------

Mehr aus Peine:

Schlimmer Motorrad-Unfall! Für einen Biker kommt jede Hilfe zu spät

A2 bei Peine: Unfassbar, was hier geschmuggelt wurde! Zoll schlägt eiskalt zu

Kreis Peine: Zuckerschock! Autofahrer kracht mit voller Wucht gegen Baum

---------------

Massiver Gebäudeschaden bei Sparkasse im Kreis Peine

Ob die Täter Beute machen konnten, sei noch unklar. Das müsse die Bank nun prüfen. Bei den Tätern handele es sich um mehrere unbekannte Personen, die mutmaßlich wieder mit einem dunklen, hochmotorisierten Fahrzeug davongerast sind.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Automatensprenger in Edemissen zuschlugen. Schon Ende Januar geriet die Volksbank-Filiale in den Fokus (mehr liest du hier).

Auch Salzgitter im Visier von Automatensprengern

Der Fall erinnert stark an den Fall aus Salzgitter. Dort hatten Täter es am frühen Montagmorgen auf Geldautomaten in Lichtenberg abgesehen. Mehr liest du hier >>> (abr)