Salzgitter 

Salzgitter: Kinderhasser unterwegs? Frau geht mit Enkeln auf Spielplatz – sie macht einen gefährlichen Fund

Auf einem Spielplatz in Salzgitter machte eine Oma einen gefährlichen Fund.
Auf einem Spielplatz in Salzgitter machte eine Oma einen gefährlichen Fund.
Foto: Phil-Kevin Lux; Privat (Montage: News38)

Es ist schon wieder passiert! Erst vor ein paar Tagen wurde etwas sehr Gefährliches auf einem Spielplatz in Salzgitter gefunden. Nun geht es wieder los.

Der Polizei Salzgitter wurden diese Woche Glasscherben auf der Rutsche des Ritterburgspielplatzes Gebhardshagen gemeldet. Sie rief zur Vorsicht auf (wir berichteten).

Salzgitter: Eltern in großer Sorge

Nun wurden wieder Scherben auf dem Spielplatz in Salzgitter gefunden. Eine Frau war mit ihren Enkeln unterwegs, als sie die Glasscherben in dem Rutschen-Häuschen fand.

Zum Glück sah sie die rechtzeitig, bevor die Kinder reintraten. Auch hier sieht es wieder so aus, als ob die Scherben absichtlich dort platziert wurden.

Am Samstagvormittag postete die besorgte Oma einen Beitrag im Social Web. Da sich diese Tat wiederholte, fragen sich die Anwohner aus Salzgitter, ob ein Kinderhasser unterwegs sei.

----------------------------------

Mehr aus Salzgitter:

Corona-Held aus Salzgitter bekommt vom NDR eine besondere Einladung: „Es war der Hammer“

Salzgitter: Achtung Eltern! Nach gefährlichem Fund auf Spielplatz zieht Polizei Konsequenzen

VW-Tochter in Salzgitter: Bittere Pille für Arbeitnehmer – „Werden uns das nicht gefallen lassen“

------------------------------------

Salzgitter: Polizei braucht deine Hilfe

Die Polizei ist bereits über den Fund informiert wurden und ermittelt. Auf dem Spielplatz sollen die Beamten bereits nach Spuren gesucht haben und eventuell weitere Scherben entfernt haben.

+++ Salzgitter: Unbekannte werfen Hühner einfach in Plastiktüte weg – „Wie kann man so grausam sein“ +++

Hast du etwas beobachtet? Dann melde dich bei der Polizei Salzgitter in der Dienststelle in Gebhardshagen unter Telefon: 05341/867240. (pkl/ldi)