Veröffentlicht inSalzgitter

Salzgitter: Autofahrer-Frust auf der Landstraße – wie gefährlich ist dieses Verhalten wirklich?

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Salzgitter. 

Einig ist sich wohl jeder: Zu schnelles Fahren ist gefährlich. Wer mit 250 km/h über die Landstraße brettert, ist eine Gefahr für sich und andere. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn Autofahrer zu langsam fahren – und das erheblich?

Ein Mann aus Salzgitter hat seinem Ärger auf Facebook jetzt Luft gemacht. Auf der Landstraße zwischen Salder und Gebhardshagen darf man eigentlich das Gaspedal bis zur 100 durchdrücken. Doch viele Fahrer würden sich nicht daran halten – und teilweise nur zwischen 50 und 60 km/h fahren.

Stellt sich die Frage: Wie gefährlich ist dieses Verhalten eigentlich? News38 hat bei der Polizei in Salzgitter nachgefragt.

Salzgitter: Wie gefährlich ist zu langsames Fahren?

Schaut man sich die Straßenverkehrsordnung an, findet man auf die Frage schon mal eine eindeutige Antwort: In §3 der StVO heißt es nämlich – „Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.“ Und das Verbot hat auch einen Grund.

Denn wer viel zu langsam über die Autobahn oder Landstraße tuckert, bringe zwar nicht sich selbst in Gefahr – dafür aber andere. Gerade, „wenn das langsame Fahrzeug falsch eingeschätzt wird, beziehungsweise als tatsächliches Hindernis zu Problemen führt“, so ein Sprecher der Polizei Salzgitter gegenüber News38.

+++ Salzgitter: „Grenzenloser Hass“ – dieses Tier muss durch die Hölle gehen +++

Ein mögliches Unfallszenario: Man kracht auf das langsame Auto drauf – oder es kracht, weil man ausweichen oder überholen möchte.

Kontrollen gibt es auch immer mal wieder in Salzgitter

Wer zu langsam fährt, sollte sich auch nicht zu sicher fühlen. „Solche Fahrzeuge werden auch immer wieder kontrolliert“, so der Polizeisprecher weiter. Denn die Vermutung liegt nahe, dass der Fahrer unter Drogen steht oder betrunken ist.

———————————–

Mehr Themen aus Salzgitter:

———————————–

Auch könnte es sein, dass es dem Fahrer gesundheitlich schlecht geht oder er einfach übermüdet ist. „Da gilt es natürlich polizeilich einzuschreiten.“

Das rät die Polizei Salzgitter bei Autos die zu langsam fahren

In jedem Fall gilt: Ruhe bewahren. Falls dir ein Auto verdächtig langsam vorkommt, solltest du riskante Überholmanöver sein lassen. Und bei einer extremen Behinderung im Straßenverkehr schadet es auch nicht, nach dem Hörer zu greifen und die Polizei anzurufen.

+++ Schock in der Nacht! Vor DIESEM Ford solltest du dich in Acht nehmen +++

Wer also zu gemütlich unterwegs ist, sollte wissen: Auch bei zu wenig km/h auf dem Tacho kann der Bußgeldbescheid ins Haus flattern. Denn rechtlich gesehen sei auch das eine Ordnungswidrigkeit. (jko)