Veröffentlicht inSalzgitter

Salzgitter: Schockierender Anblick auf Friedhof! Was ein Mann dort gemacht haben soll, ist kaum zu fassen

Friedhof mit Grabsteinen
Schock in Salzgitter! Auf dem Friedhof in Bad worden Grabsteine beschmiert. (Montagebild) Foto: privat & IMAGO / Panthermedia | Montagebild: News38

Zurzeit bekommen viele Besucher des Altadtfriedhofs in Salzgitter-Bad einen Schock, wenn sie das Gelände betreten.

Ein Mann soll dort sein Unwesen getrieben und Spuren hinterlassen haben, die sprachlos machen. In einer Facebook-Gruppe aus Salzgitter macht eine Frau ihrem Ärger Luft. „Wie ekelhaft muss man sein?“, fragt sie sich und erntet dafür viel Zuspruch. Auch die Polizei Salzgitter ist in diesen Fall involviert.

Fassungslose Tat in Salzgitter – Anwohnern fehlen die Wort

Es geht um 25 Grabsteine, auf denen jetzt nicht mehr nur die Daten der Verstorbenen stehen, sondern auch Symbole, die dort eigentlich nicht hingehören.

Ein 41 Jahre alter Mann aus Salzgitter steht im Verdacht, die Grabsteine, eine Hauswand und einen Baum auf dem Altstadtfriedhof beschmiert zu haben. Und zwar mit Parolen und Symbolen verfassungsfeindlicher Organisationen.


Das ist die Stadt Salzgitter:

  • erste Belege für die Anwesenheit von Menschen im Gebiet ergeben sich durch den archäologischen Fundplatz Salzgitter-Lebenstedt, an dem 1952 Knochenstücke von Mammuts, Rentieren und Neandertalern ausgegraben wurden
  • 1154 wurde die Burg Gebhardshagen erstmals urkundlich erwähnt und ist damit eine der ältesten Burgen im Braunschweiger Land
  • wurde 1942 erstmals Großstadt
  • ist eine Großstadt mit rund 104.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2021)
  • Oberbürgermeister ist Frank Klingebiel (CDU)

In einer Facebook-Gruppe sorgen Bilder dieser Vorfälle für Aufruhe: „Wie ekelhaft muss man sein?“, schreibt eine Nutzerin. „Was geht in den Köpfen von solchen Menschen vor?“

Grabsteine mit Schmierereien
In Salzgitter soll ein Mann verfassungsfeindliche Symbole auf diverse Grabsteine geschmiert haben. Foto: privat

Auch die anderen Mitglieder sind von der Tat schockiert. „Es wird immer schrecklicher hier, bin sprachlos“, schreibt eine Nutzerin. Etliche weitere bekunden ebenfalls, dass ihnen die Worte fehlen würden. „Es muss schlimm für die Angehörigen sein“, so ein anderes Mitglied.

Salzgitter: Gehört Tatverdächtiger DIESER Organisation an?

Auf Nachfrage von News38 hat die Polizei erzählt, dass der polizeibekannte Tatverdächtige der größten rechtsextremen Organisation in Deutschland „Graue Wölfe“ angehöre. Sie propagieren einen „ethnischen Nationalismus“ und die Eliminierung der politischen Gegner.


Mehr aus Salzgitter:


Die Polizei Salzgitter hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht gesagt werden. Auch nicht, wann und wie die Schmierereien auf den Grabsteinen entfernt werden. (abr/mbe)

In Salzgitter hat es einen erneuten Feuerwehreinsatz in einer Sparkasse gegeben! Was sich in Thiede zugetragen hat, liest du >>>hier!