Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Transfer-Karussell dreht sich gewaltig – BTSV gibt fünf Wechsel bekannt!

Luis Görlich kommt aus Hoffenheim zu Eintracht Braunschweig. (Archivbild)
Luis Görlich kommt aus Hoffenheim zu Eintracht Braunschweig. (Archivbild)
Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Loerz

Braunschweig. Den Abstieg hat Eintracht Braunschweig so langsam verdaut, die Vorbereitung auf die Saison in der 3. Liga läuft auf Hochtouren.

Auf dem Transfermarkt hat sich bei Eintracht Braunschweig einiges getan. Der Klub vermeldet zwei Neuzugänge und drei Abgänge.

Eintracht Braunschweig: Drei Abgänge, zwei Neue beim BTSV

Erstmal zu den guten Nachrichten: Wie der Verein am Freitag bekannt gab, wird Luc Ihorst von Werder Bremen in der kommenden Saison das Trikot der Eintracht tragen. Der 21-jährige Angreifer kommt für ein Jahr auf Leihbasis zum BTSV.

In der vergangenen Spielzeit war Ihorst bereits an den VfL Osnabrück ausgeliehen, kam 20 Mal zum Einsatz und erzielte zwei Treffer.

„Luc Ihorst ist ein körperlich sehr präsenter Stürmer, der trotz seiner Körpergröße über viel Tempo verfügt. Er ist nahezu beidfüßig und technisch gut ausgebildet“, erläutert Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport bei Eintracht Braunschweig.

Eintracht Braunschweig verpflichtet Luis Görlich

Der zweite Neuzugang ist Luis Görlich. Der 21-Jährige wechselt ablösefrei von der U23 der TSG Hoffenheim an die Hamburger Straße und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Der in Heidelberg geborene Verteidiger spielte in der Jugend beim Karlsruher SC, ehe er 2016 in die U17 der TSG Hoffenheim wechselte. Dort durchlief er in den vergangenen fünf Jahren neben der U17 noch die U19 und U23 der Sinsheimer. Mannschaftsübergreifend absolvierte Görlich über 120 Partien für die TSG, unter anderem lief er neunmal in der UEFA Youth League auf, wo er sich als Stammspieler dem FC Porto im Finale geschlagen geben musste.

----------------------

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

----------------------

„Mit Luis gewinnen wir einen jungen, entwicklungsfähigen Spieler, der bei der TSG Hoffenheim eine exzellente fußballerische Ausbildung genossen hat“, so Peter Vollmann.

„Ich bin sehr stolz darauf, in den nächsten beiden Jahren für die Eintracht zu spielen. Dieser Wechsel ist der nächste Schritt in meiner Karriere. Ich freue mich, hoffentlich zeitnah, vor diesen tollen Fans im Eintracht-Stadion auflaufen zu dürfen“, sagte Luis Görlich.

Ben Balla, Bär und Kupusovic verlassen Eintracht Braunschweig

Yassin Ben Balla kehrt Braunschweig den Rücken zu und wechselt in die 2. Bundesliga. Der 25-Jährige zieht nach einem Jahr ablösefrei weiter zum Aufsteiger FC Ingolstadt.

Stürmer Marcel Bär wird den Verein in Richtung Liga-Konkurrenten 1860 München verlassen. Der 29-Jährige traf vier Mal in 30 Zweitliga-Begegnungen.

Njegos Kupusovic wird Eintracht Braunschweig ebenfalls verlassen. Der 20-Jährige war erst im vergangenen Sommer aus der Jugend von Roter Stern Belgrad zum BTSV gewechselt, kam in der abgelaufenen Saison aber nur sechs Mal zum Einsatz.

In der kommenden Spielzeit läuft Kupusovic dann für Türkgücü München auf und trifft damit auch auf seine alten Kollegen von Eintracht Braunschweig. (fs)