Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Schock für die Fans! Auf IHN müssen die Löwen wochenlang verzichten

Bitter für die Eintracht! Die Löwen müssen lange auf einen Profi verzichten.
Bitter für die Eintracht! Die Löwen müssen lange auf einen Profi verzichten.
Foto: IMAGO / Hübner

Bittere Nachricht für Eintracht Braunschweig!

Ausgerechnet am Anfang der Saison müssen die Löwen auf eine Neuzugang verzichten. Die Fans von Eintracht Braunschweig sind geschockt und fordern jetzt schnell Verstärkung.

Eintracht Braunschweig mehrere Wochen ohne Sebastian Müller

Wie der Drittligist bekannt gab, zog sich Bielefeld-Leihgabe Sebastian Müller im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV (1:2) eine Bänderverletzung im Knie zu.

+++ Eintracht Braunschweig: Fan mit ganz besonderer Aktion – auch der Verein hilft mit +++

Dies hat eine MRT-Untersuchung ergeben. Die Diagnose ist jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen und es folgen weitere Untersuchungen. Sicher ist, dass der 20-Jährige voraussichtlich für mehrere Wochen pausieren muss.

Durch den Ausfall des Youngsters muss auf der schon eh dünn besetzten Außenbahn ein Ersatz her.

Eintracht-Fans fordern Verstärkung

Bereits seit Wochen fordern die Löwen-Fans, dass der Verein endlich offensive Flügelspieler holt (News38 berichtete). Eintracht reagierte anschließend darauf und verpflichtete vergangenen Woche den 21-Jährigen Enrique Pena Zauner. Dennoch fordern die Anhänger jetzt nach der Müller-Verletzung einen Neuzugang. Schließlich verliert man mit der Bielefeld-Leihgabe viel Potenzial in der Offensive.

„So was blödes aber auch. Hat gut gespielt und wir hoffen auf eine schnelle Genesung und Rückkehr ins Team“, schreibt ein Fan. Ein anderer ist besorgt: „Super-Gau. Eintracht im Angriff jetzt noch weniger ligatauglich. Wer soll da über Außen kommen? Wer soll die Tore schießen?“

---------------------------

Mehr News zu Eintracht Braunschweig:

-----------------------------

„Es muss unbedingt ein neuer offensiver Außenbahnspieler her“, fordert ein Löwen-Fan. Ob die Eintracht jetzt auf dem Transfermarkt reagiert?