Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Verletzungsschock bei den Löwen! Ausgerechnet ER fällt aus

Verletzungsschock bei Eintracht Braunschweig!
Verletzungsschock bei Eintracht Braunschweig!
Foto: IMAGO / Hübner

Diese Nachrichten kann Eintracht Braunschweig nun wahrlich nicht gebrauchen!

Im vergangenen Heimspiel von Eintracht Braunschweig gegen Waldhof Mannheim hat sich ein Neuzugang verletzt.

Eintracht Braunschweig: Verletzungsschock bei den Löwen!

Wie die Löwen mitteilten, zog sich Werder-Leihgabe Luc Ihorst erneut einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu und wird voraussichtlich sechs Wochen ausfallen.

Das habe eine MRT-Untersuchung ergeben, gibt der Verein bekannt. Bereits vor der Partie gegen Waldhof war der Angreifer wegen eines Muskelfaserrisses ausgefallen.

Ihorst kam Anfang der Saison von der zweiten Mannschaft von Werder Bremen zu den Löwen und erzielte in der aktuellen Saison in sechs Pflichtspielen drei Tore. Der 21-Jährige galt als große Hoffnung der Braunschweiger auf den Aufstieg in die 2. Liga.

Eintracht Braunschweig: Neben Ihorst fällt noch ein Talent verletzt aus

Neben Ihorst hat es einen weiteren Spieler erwischt. Jannis Kleeberg, von der zweiten Mannschaft der Eintracht, hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und wird rund sechs Monate ausfallen.

+++ Eintracht Braunschweig: HIER heuert Ex-Löwe Felix Kroos an – „Freue mich auf seinen trockenen Humor“ +++

„Das sind für uns ganz bittere Nachrichten. Wir wünschen beiden Jungs gute Besserung und einen guten Heilungsverlauf“, sagte Eintracht-Trainer Michael Schiele. „Luc hatte sich gerade wieder herangekämpft, wir haben ihm extra auch noch eine zusätzlich Trainingswoche gegeben, um kein Risiko einzugehen. Nun ist es eine ähnliche Verletzung an einer etwas anderen Stelle.“

------------------

Mehr Themen zu Eintracht Braunschweig:

------------------

Auch für Kleeberg tue es dem Coach „wahnsinnig leid“, im Alter von 19 Jahren und in seinem ersten Jahr im Herrenbereich solch eine schwere Verletzung zu erleiden. „Er wird von uns jede Unterstützung bekommen, die er benötigt.“ (oa)