Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig geht erleichtert in die Pause – „Gibt mir Hoffnung“

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eigentlich kam der 2:1-Sieg gegen den Karlsruher SC für Eintracht Braunschweig wohl zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Denn ausgerechnet dann, wenn die Löwen langsam in Fahrt kommen, steht die Länderspielpause an.

Dennoch herrscht bei Eintracht Braunschweig große Erleichterung. Nach der Pause soll es dann so weitergehen, wie es am 9. Spieltag aufgehört hat.

Eintracht Braunschweig geht erleichtert in die Länderspielpause

Das sieht doch schon viel besser aus als noch zu Saisonbeginn! Die Löwen holten aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte und sind spätestens nach dem 2:1-Heimsieg gegen den Karlsruher SC am vergangenen Spieltag endlich in der 2. Liga angekommen.

„Momentan läuft es sehr gut“, freute sich Doppeltorschütze Anthony Ujah nach dem Spiel. Und der Stürmer hat nicht unrecht. Wer hätte nach dem katastrophalen Fehlstart damit gerechnet, dass sich Eintracht Braunschweig noch so gut fängt?

Eintracht Braunschweig scheint jetzt langsam aber sicher in der 2. Liga angekommen zu sein. Foto: IMAGO / regios24

Mit dem 4:2-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg fing es an. Davor habe man „viel gearbeitet, nicht nur auf dem Platz“, so Ujah. „Seitdem ist alles viel besser geworden.“

Eintracht Braunschweig testet gegen Kiel

Anschließend folgte ein 1:1-Unentscheiden im Derby gegen Hannover 96, ehe drei wichtige Punkte gegen den KSC folgten.

„Es ist ein bisschen was passiert“, resümiert Verteidiger Brian Behrendt, der dann aber doch seine Antwort relativiert: „Eigentlich gar nicht so viel, weil wir ähnlich spielen, aber irgendwie stabiler sind und Punkte machen. Punkte, die uns richtig guttun. Drei Spiele ungeschlagen – das macht richtig Spaß.“


Mehr News zu Eintracht Braunschweig:


Das soll jetzt auch nach der Länderspielpause weitergehen. „Das gibt mir sehr viel Hoffnung für die nächsten Aufgaben“, so Behrendt. Aber auch in der Pause steht für die Löwen ein Spiel an. Denn wie die Löwen bekanntgaben, bestreitet der Zweitliga-Aufsteiger ein Testspiel gegen Konkurrent Holstein Kiel (Hier alle Infos). Wenn der Liga-Alltag wieder losgeht, steht das Auswärtsspiel am 2. Oktober beim anderen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern an.