Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig: Derby-Wahnsinn bahnt sich an – jetzt geht’s richtig zur Sache

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die Spannung steigt in Niedersachsen. Am Samstag steigt das große Derby. Im Niedersachsen-Stadion treffen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig aufeinander. Für die Fans ist es das Highlight des Jahres.

Bereits Tage vorher kündigt sich der absolute Derby-Wahnsinn an. Die Ultra-Szenen beider Lager planen Aktionen. Die Polizei stellt sich auf ein Hochrisikospiel ein. Ganz nebenbei geht es für Eintracht Braunschweig auch noch um das Sportliche.

Eintracht Braunschweig: Auf beiden Seiten Fan-Aktionen

Wenn die Partie am Samstag (10. September) um 13 Uhr angepfiffen wird, wird die Stimmung auf den Rängen bereits am Höhepunkt sein. Schmähungen, Plakate und Fangesänge in Richtung der ungeliebten Gegenseite dürften das Bild prägen.

Doch schon vorher geht es rund. Beide Fanseiten haben Aktionen angekündigt. So will die BTSV-Fanszene in einheitlichen Mottoshirts in Hannover auflaufen. Diese können bereits Donnerstag und Freitag am Fanhaus der Ultra-Szene – BTSV Eintracht 1895 erworben werden.

EIntracht Braunschweig Hannover 96
Es ist wieder Derby-Zeit in Niedersachsen. Eintracht Braunschweig trifft auf Hannover 96. Foto: IMAGO / Sven Simon

Eintracht Braunschweig-Ultras verteilen Mottoshirts

Diese werden gegen eine Mindestspende von acht Euro abgegeben. Die Ultras bitten darum, das Derbyticket als Berechtigungsnachweis mitzubringen. „Tragt alle dazu bei, dass wir auf den Rängen eine Einheit bilden, um den Derbysieg nach Braunschweig zu holen!“, heißt es in dem Aufruf.

Auf der anderen Seite veranstaltet die Ultras von Hannover 96 einen Fanmarsch zum Stadion. Unter dem Motto „Gemeinsam zum Derbysieg“ treffen sich die 96er bereits um 8 Uhr in der Altstadt von Hannover.

Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96 – Polizei erhebt Verbote

Für Fans von Eintracht Braunschweig gibt es weitere wichtige Informationen. Die Bundespolizeidirektion Hannover hat eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese betrifft die Regionalzüge zwischen Hannover und Braunschweig.


News zu Eintracht Braunschweig:


So gilt am Samstag ein Verbot für Glasflaschen, Getränkedosen, Vermummungsgegenstände und Pyrotechnik.

Hannover kündigt Alkoholkontrollen an

Aufgrund des erwarteten Ansturms bittet Heimverein Hannover 96 alle Fans, möglichst früh zur Arena zu reisen. Die Tore öffnen bereits um 11 Uhr, die Kontrollen werden womöglich umfangreicher sein als sonst. Dabei gibt es auch stichprobenartige Alkoholkontrollen. Wer mehr als 1,5 Promille hat, bleibt draußen.
Alle topaktuellen Infos zum Derby bekommst du hier in unserem Liveblog>>>