Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Hannover – Braunschweig: Derby-Alarm! Spielunterbrechung – Blocksturm gelingt

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Es ist DAS Derby in Niedersachsen: Hannover Braunschweig elektrisiert den Norden. Am Samstag steigt das Duell der Rivalen in der 96-Arena.

Eineinhalb Jahre mussten Hannover und Braunschweig auf dieses Duell verzichten. Die Vorfreude ist groß – die Sorge aber auch. Wird es zu Ausschreitungen kommen?

Hannover – Braunschweig: Sorge vor Derby-Randale

Trotz massiver Sicherheitsvorkehrungen sorgen sich viele vor Randale beim Niedersachsen-Derby. Gewaltbereite Fans hatten in den vergangenen Aufeinandertreffen häufig für Probleme gesorgt.

Mit Aufrufen und Hassbekundungen stacheln sich die Fans beider Lager bereits seit Tagen an. Die meisten wünschen sich bei aller Abneigung aber eigentlich einfach nur ein friedliches Derby.

Hannover – Braunschweig: Spielunterbrechung wegen Pyro-Show. Foto: dpa

In unserem News-Blog begleiten wir die Partie, die Fanmärsche und alles rund ums Derby Hannover – Braunschweig.

+++ Live-Blog aktualisieren +++

18.07 Uhr: Die Polizei zieht nach dem Derby Bilanz. Etwas mehr als 400 Einsatzkräfte seien im Einsatz gewesen. Die An- und Abreise beider Fangruppen verlief problemfrei, ohne größere Vorkommnisse. Ein Lob an die bahnreisenden Fußballfans aus Braunschweig und auch aus dem Hannoverschen Umfeld. Soweit die sportliche Rivalität nur auf dem Rasen ausgetragen wird, machen Fußballbegegnungen für alle noch mehr Freude“, so der Einsatzleiter der Bundespolizei, Polizeidirektor Martin Kröger.

15.00 Uhr: Abpfiff in Hannover! Die Begegnung endet mit 1:1. Über den Verlauf der Partie blieb es auf den Rängen mit Ausnahme einzelner Pyro-Einsätze friedlich. Im Nachgang könnten einige Banner aber für Diskussion sorgen. Das „Tod und Hass dem BTSV“-Banner tauchte bei den 96ern wieder auf.

14.11 Uhr: Auch zum Start der zweiten Halbzeit zündeln die BTSV-Fans heftig. Diesmal scheint eine Spielunterbrechung aber nicht notwendig.

13.51 Uhr: Halbzeit in Hannover. Auf dem Platz steht es 0:0, auf den Rängen ist es laut und friedlich. Zumindest letzteres haben wir uns so gewünscht.

13.15 Uhr: Nach einigen Minuten ist der Rauch verzogen und das Spiel kann weitergehen. Beide Kurven liefern hier einen heftigen Support. Es ist irre laut.

13.05 Uhr: Anpfiff, doch das Spiel muss direkt wieder unterbrochen werden. Nach tollen Choreos zünden beide Fanlager heftig Pyrotechnik. Rauch zieht durchs Stadion und nebelt vor allem die Braunschweiger Hälfte ein. Schiedsrichter Patrick Ittrich unterbricht die Partie.

12.40 Uhr: Die Anreise der Braunschweiger Gästefans ist laut Polizei friedlich verlaufen. Beim Betreten des Blocks wurden Böller und Pyro gezündet, sonst ging alles gut. Jetzt geht es gleich los.

11.45 Uhr: Der erste Eklat am Derbytag. Bei der Ankunft des 96-Marschs rennen hunderte Fans auf die Stadioneingänge zu. Einigen gelingt laut „T-Online“ der Blocksturm. Sie kommen unkontrolliert in die Arena.

11.10 Uhr: Der Derbymarsch der 96er ist in vollem Gange. Es wird sich warmgesungen, selbstverständlich auch mit Liedern über den heutigen Gegner. Bisher ist bis auf etwas Pyro aber alles entspannt.

10.30 Uhr: Es knistert langsam: Außerhalb des Stadions zünden mehrere Personen Pyrotechnik und Nebeltöpfe, twittert die Polizei Hannover. „Die Einsatzkräfte sind vor Ort und treffen entsprechende Maßnahmen.“

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

8.40 Uhr: Ein Hass-Banner der 96-Fans sorgte schon am letzten Spieltag für Wirbel. Ein Fanforscher äußerte sich deutlich über den Spruch in Richtung des Erzrivalen. Hier die Aussagen.

8.00 Uhr: Guten Morgen am Matchday! Die Spannung steigt, schon jetzt treffen sich die ersten Fans für einen anstehenden Marsch zum Stadion. Hier verpasst du nichts.

Freitag, 9. September

19.36 Uhr: In Hannover und Celle sind einige Anti-Braunschweig-Plakate aufgetaucht. „Eintracht verrecke“ heißt es auf den Plakaten in den Vereinsfarben der 96er.

hannover braunschweig derby
Hannover: Polizeifahrzeuge stehen bereits 24 Stunden vor Anpfiff des Derbys Hannover 96 – Eintracht Braunschweig in der 2. Fußball-Bundesliga vor der Heinz-von-Heiden-Arena. Ein Großaufgebot der Polizei begleitet das als Hochrisikospiel eingestufte Derby. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

14.45 Uhr: Die Polizei hat vor dem Derby schon eine deutliche Ansage gemacht. Per Allgemeinverfügung sind in allen Nahverkehrs-Zügen zwischen Braunschweig und Hannover Glasflaschen, Getränkedosen sowie natürlich auch Pyrotechnik, Vermummung und Schutzbewaffnung verboten. Sie gilt von 8 bis 20 Uhr.

13.12 Uhr: Der Derby-Wahnsinn hat schon Tage vor dem Duell Fahrt aufgenommen. Fan-Aufrufe, Märsche und Mottoshirts werfen ihre Schatten voraus. Alles über die geplanten Aktionen hier.

11.17 Uhr: Gewalt, Pyrowürfe, Schweineköpfe – regelmäßig ist das Derby in den vergangenen Jahren eskaliert. Das soll heute bitte anders werden.


Mehr News zu Eintracht Braunschweig und dem Derby:


9.20 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Liveblog zum Niedersachsen-Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. Hier gibt’s alle Infos rund um das Duell LIVE.