Wolfenbüttel 

Kreis Wolfenbüttel: Frau will mit Auto losfahren – und tappt fast in eine gefährliche Falle

Eine Frau wollte mit ihrem Auto losfahren – und wäre fast in eine gefährliche Falle getappt. (Symbolbild)
Eine Frau wollte mit ihrem Auto losfahren – und wäre fast in eine gefährliche Falle getappt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa Themendienst/Christin Klose/Polizei Wolfenbüttel

Hornburg. Das hätte richtig gefährlich werden können!

Eine Frau wollte in Hornburg im Kreis Wolfenbüttel mit ihrem Auto losfahren – und wäre beinahe in eine gefährliche Falle getappt.

Kreis Wolfenbüttel: Frau tappt fast in gefährliche Falle

Das hätte ein schlimmes Ende nehmen können. Eine Frau wollte mit ihrem Auto losfahren. Nichtsahnend, dass sich bislang unbekannte Täter zuvor an ihrem VW zu schaffen gemacht hatten. Glücklicherweise fiel ihr Blick noch vor Fahrtantritt auf ihre Reifen. Denn dort machte sie die gefährliche Entdeckung.

+++Kreis Wolfenbüttel: Ist er schlau oder hatte er Glück? Schlangen-Dieb hätte tot sein können+++

Wie die Polizei berichtet, steckten nämlich insgesamt sieben Schrauben in den Reifen ihres Autos. Ihre Fahrt hätte also ein gefährliches Ende nehmen können.

Polizei sucht Zeugen: Hast du etwas gesehen?

Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen. Hast du zwischen Samstag, 13. März, 12 Uhr, und Dienstag, 16. März, 12.30 Uhr etwas beobachtet? Dann kannst du dich hier bei der Polizei melden: 05335/929-660.

-------------------------

Mehr aus der Region:

Wolfsburg: Polizei will Skoda kontrollieren – was der Fahrer dann macht, ist einfach nur gefährlich

Braunschweig: Termin fürs Museum oder Shopping – Stadtmarketing bietet besonderen Service

Landkreis Helmstedt: Lkw verunglückt – HIER geht aktuell nichts mehr!

--------------------------

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. (red)