Wolfenbüttel 

„Bingo“ (NDR): Seniorin (80) aus Schöppenstedt räumt ab – dann trifft sie eine mutige Entscheidung

„Bingo!“ in Niedersachsen: Bei Michael Thürnau und Jule Gölsdorf war am Sonntag die Schöppenstedterin Waltraud Rautmann (80) zu Gast. (Archivbild)
„Bingo!“ in Niedersachsen: Bei Michael Thürnau und Jule Gölsdorf war am Sonntag die Schöppenstedterin Waltraud Rautmann (80) zu Gast. (Archivbild)
Foto: picture alliance / Peter Steffen/dpa | Peter Steffen

Schöppenstedt. Eingefleischte „Bingo“-Fans wissen es bereits: Abräumen kann nicht nur, wer mit einem Los auf der Couch vor dem Fernseher sitzt, sondern auch zwei Kandidaten im Studio.

Jeden Sonntag treten dort zwei Kandidaten gegeneinander an. Am Ende winkt auch ihnen das große Geld bei der NDR-Lotteriesendung „Bingo“. Dieses Wochenende war eine Frau aus dem Landkreis Wolfenbüttel unter den Kandidaten.

„Bingo“ (NDR): Glückssträhne für Seniorin aus Kreis Wolfenbüttel

Die 80-jährige Waltraud Rautmann konnte sich dabei gegen 10.000 Konkurrenten durchsetzen und ergatterte einen Platz in der Lotteriesendung, die von Michael Thürnau (58) und Jule Gölsdorf (45) moderiert wird.

Die zweifache Großmutter durfte deshalb in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover reisen – am Sonntag trat die Schöppenstedterin dann gegen ihre Konkurrentin Sara an.

--------------------------

Mehr News aus Niedersachsen

Halloween in Niedersachsen: Polizei gibt wichtige Warnung heraus - das solltest du wissen

Lotto Niedersachsen: Nächster Millionär! 2,3 Millionen Euro gehen in DIESE Region

Mirja du Mont teilt Foto von IHM – „Unglaublich“

Hannover: Krasser Unfall! Streifenwagen kracht gegen Auto und schleudert über die Straße

--------------------------

Die Aufgabe: Die beiden Konkurrentinnen mussten Schätzaufgaben lösen – wer am besten geschätzt hatte, bekam einen Punkt. Waltraud Rautmann legte dabei von Anfang an vor und schätzte die Frage nach der Anzahl von Wolfssichtungen im Jahr fast richtig: Knapp 18 sind es im Jahr, Waltraud tippte auf 15.

--------------------------

Das ist Michael Thürnau:

  • geboren am 23. Juli 1963 in Langenhagen
  • Fernseh- und Radiomoderator
  • seit 1997 moderiert er die NDR-Sendung „Bingo!“
  • auch bekannt als Entertainer bei Volksmusik- und Schlagertourneen
  • er ist verheiratet und hat einen Sohn
  • den Spitznamen „Bingobär“ gab ihm Stefan Raab

--------------------------

„Bingo!“ (NDR): Rentnerin spielt sich ins „Süße Glück“

Das Glück blieb der 80-Jährigen hold: Mit einem Endstand von 3:1 spielte sie sich ins Finale. Im Finalspiel „Das süße Glück“ hatte die Rentnerin dann die Chance auf einen Gewinn von 12.000 Euro. In dem Spiel ist eine Bienenwabe dargestellt. Ein roter Punkt verdeckt die zu gewinnenden Beträge, die sich unter den Wabenzellen befinden.

Der Punkt springt dann von Wabenzelle zu Wabenzelle. Irgendwann liegt es an den Kandidaten zu buzzern und sich für eine Zelle zu entscheiden.

+++ Bosse teilt DIESES Foto: „Da guckt Bambi aber direkt erschrocken“ +++

Zunächst erzielte Waltraud Rautmann dabei 3.000 Euro – damit wollte sich die Frau aus Schöppenstedt aber nicht zufrieden geben. Sie entschied sich für einen zweiten Versuch – und sahnte satte 7.000 Euro ab! Was die Rentnerin mit dem Geld vor hat?

Für Waltraud steht fest: „Ich mache mit meinen beiden Enkelkindern eine Kreuzfahrt nach Norwegen“, wie sie stolz dem Moderator Michael Thürnau verkündete. Der rät ihr zu einem Softeis in Bergen – na dann, guten Appetit. (jko)

Lotto: Mann erfährt von Mega-Gewinn – er greift als erstes zum Telefon

Ein Lotto-Spieler hat ziemlich viel Geld gewonnen. Warum er als erstes zum Telefon greift und was das mit seinem Kumpel zu tun hat, erfährst du hier. >>>