Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Beliebtes Ausflugsziel verabschiedet sich aus der Stadt – aber nicht für immer

Eine beliebte Attraktion verschwindet aus Wolfenbüttel – aber nur für kurze Zeit! (Symbolbild)
Eine beliebte Attraktion verschwindet aus Wolfenbüttel – aber nur für kurze Zeit! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Panthermedia

Wolfenbüttel. Dieses beliebte Ausflugsziel ist eigentlich nicht mehr wegzudenken aus Wolfenbüttel, schließlich gehört es auch schon seit Jahren zum Stadtbild: Die „Bowling Base Wolfenbüttel“.

Doch jetzt kehrt genau die der Stadt den Rücken. Oder besser gesagt dem alten Standort. Denn die „Bowling Base“ zieht um. News38 hat mit dem Betreiber über seine neuen Pläne gesprochen.

Wolfenbüttel: Darum kehrt die Bowling-Bahn der Stadt den Rücken

Seit 1999 gehört das Bowlingcenter im Gebäude am Bahnhof in Wolfenbüttel dazu. Begonnen hat alles mit dem Namen „Planet Bowling“, heute ist das Bowlingcenter besser bekannt unter „Bowling Base Wolfenbüttel“. Seit August 2012 betreibt Heiko Küppers das Bowlingcenter und habe seitdem eine Menge Geld investiert, um die Bahn aufzurüsten.

Doch am 14. Juli ist erst einmal Schluss im Gebäude am Bahnhof. Denn Heiko Küppers und sein Team ziehen an einen neuen Standort: Im Sommerfeld 7 in Halchter. Vermutlich im Spätherbst sollen dann – wenn alles glatt gehe – die Umbauarbeiten am neuen Standort stattfinden. Einen genauen Eröffnungstermin gebe es noch nicht.

+++Kreis Wolfenbüttel: Familie sitzt im Haus – plötzlich gibt es einen lauten Knall+++

DAS sind die Pläne für den neuen Standort der Bowlingbahn im Wolfenbütteler Ortsteil Halchter

Doch warum kehrt die Bowlingbahn dem alten Standort eigentlich den Rücken? Am alten Standort, so Küppers, habe er aufgrund baulicher Voraussetzungen nicht all das umsetzen können, was er sich vorstellt. „Der neue Standort eröffnet Möglichkeiten, die wir bisher nicht hatten“, sagt er. Eine vollwertige Küche beispielsweise, ebenso zwei Veranstaltungsräume, die Möglichkeit, im Sommer eine Außen-Gastro zu betreiben und eine Eventfläche in einer zweiten Halle auf dem Gelände.

------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

------------------------

Küppers freut sich vor allem auf die Sommerevents. Er plane beispielsweise Open-Air-Konzerte. Doch es gibt noch etwas, worauf er sich bei dem neuen Standort sehr freut: Eine lichtdurchflutete Bowlingbahn. Häufig hätten solche Bahnen keine Fenster. Von der Sonne und vom Tag bekomme man so nicht viel mehr. „Nach über mehr als zehn Jahren im Keller freuen mein Team und ich uns tatsächlich auf's Tageslicht.“ (abr)