Veröffentlicht inWolfenbüttel

Wolfenbüttel: Mehrere Hecken stehen in Flammen! Bahnstrecke gesperrt

Wolfenbüttel die Hecke brennt
In Wolfenbüttel haben am Donnerstagabend gleich fünf Hecken gebrannt. Foto: Jörg Koglin

Es ist ein harter Sommer für die Feuerwehr Wolfenbüttel.

In einem Kleingartenverein in Wolfenbüttel brannten am Donnerstagabend gleich mehrere Hecken. Die angrenzende Bahnstrecke musste deshalb gesperrt werden.

Fünf Hecken brennen in Wolfenbüttel zur gleichen Zeit

Wie die Feuerwehr mitteilt, brannten in Groß Stöckheim im Kleingartenverein „Katzenmeer“ mehrere Hecken. Auf einer Strecke von ungefähr 150 Metern mussten die Einsatzkräfte gleich fünf Brände löschen. Von Schützenhorst bis Groß Stöckheim erstreckten sich die verschiedenen Feuer.

Um die Brände löschen zu können, mussten sie deshalb mit den Schläuchen über die angrenzenden Bahngleise. Die Strecke zwischen Wolfenbüttel und Braunschweig musste für einige Zeit gesperrt werden.

Wolfenbüttel verbrannte Hecke
In Groß Stöckheim (Wolfenbüttel) haben fünf Hecken gebrannt. Die Bahnstrecke zwischen Braunschweig und Wolfsburg musste gesperrt werden. Foto: Jörg Koglin

Kleingärtner helfen Feuerwehr in Wolfenbüttel

Wie ein News38-Reporter berichtet, stellten Kleingärtner aus dem Verein zu Beginn der Brände ihre Gartenschläuche zur Verfügung, bis die Einsatzkräfte die Löschschläuche über die Gleise bringen konnten.

Mehr aus Wolfenbüttel:

Die Stadt Wolfenbüttel hat seit mehreren Wochen mit einer schlimmen Brandserie zu kämpfen. Immer wieder brennen Müllcontainer, Dachstühle, Keller oder Hecken. Die Feuerwehren sind an ihrer Belastungsgrenze angekommen. In einigen Fällen steht für die Polizei fest, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Vergangenes Wochenende sind Schüsse auf dem McDonald’s Parkplatz in Wolfenbüttel gefallen. Mehr dazu >>>hier!