VW 

VW bastelt an neuem Modell – immer mehr Details sickern durch

VW tüftelt offenbar am kleinen Bruder des ID.3. Jetzt sickern immer mehr Details durch. (Symbolbild)
VW tüftelt offenbar am kleinen Bruder des ID.3. Jetzt sickern immer mehr Details durch. (Symbolbild)
Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg. Bei VW läuft's – und das vor allem am Band und in der Planung! Der ID.3 ist schon länger am Start, auch der ID.4 wird neuerdings offiziell ausgeliefert – und jetzt sickern schon die ersten Details so einem weiteren ID-Modell durch.

Die Rede ist vom ID.2. Erste Infos verraten wir dir hier!

VW bastelt an ID.2 – das sind die ersten Details

Laut „Auto Bild“ könnte es schon bald einen ID.1 und einen ID.2 geben. Der ID.2 soll eine Art Mini-SUV werden und die äußeren Merkmale des ID.4 haben, berichtet das Auto-Magazin.

-------------------------------------------------

Weitere VW-Themen:

-----------------------------------------------

Preis soll bei unter 20.000 Euro liegen

Basis könnte eine verkürzte Version aus dem Modularen E-Antriebs-Baukasten, kurz MEB, sein. Das würde wohl auch bedeuten, dass das neue E-Auto Hinterradantrieb haben wird.

2023 soll der ID.2 auf den Markt kommen, schreibt die „Auto Bild“. Preis: unter 20.000 Euro.

-----------------

Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

-----------------

Auch ID.5 in Arbeit

VW treibt seine Elektroauto-Offensive derzeit konsequent voran. Neben einem ID.2 oder ID.1 soll es auch einen VW ID.5 geben.

+++ VW-Mitarbeiter bekommt Unterstützung im Gender-Streit – „sprachliche Umweltverschmutzung“ +++

Eine Mischung aus den VW-Modellen Passat und Tiguan könnte spätestens 2022 folgen und so zu einer günstigen Alternative zu den E-SUVs von Tesla und Audi werden. >>> hier die Details