VW 

VW tüftelt am ID.8 – DIESES Modell soll das Vorbild sein

Der VW Atlas.
Der VW Atlas.
Foto: IMAGO / ZUMA Wire / Henry Payne

Während der ID.3 und der ID.4 schon über die Straßen rollen, tüftelt VW bereits an den nächsten Elektro-Modellen. Jetzt ist der ID.8 dran!

Spätestens seit VW-Boss Herbert Diess die neue Konzernstrategie vorgestellt hat, ist allen klar: An Elektromodellen von Volkswagen führt beim Wolfsburger Autobauer bald kein Weg mehr vorbei. Für das kommende Jahr hat der Wolfsburger Autobauer große Pläne. Gehört dazu etwa auch der ID.8?

VW: ID.8 soll sich an amerikanischem Modell orientieren

VW hat sich ein Ziel gesetzt: Der Konzern möchte alle „relevanten Segmente“ weltweit mit elektrischen Alternativen abdecken. Heißt konkret:

  • Golf: ID.3
  • Tiguan: ID.4/ID.5
  • Passat: ID.6
  • T7: ID. Buzz
  • Altas: ID.8

+++VW: Gute Nachricht! DIESE Mitarbeiter bekommen mehr Geld+++

Damit möchte Volkswagen zukünftig für jeden Kunden das passende Elektroauto bieten – so auch für Fans des VW Atlas. Diese Geländelimousine hat es mit sieben Sitzen echt in sich. Angeboten wird es übrigens nur auf dem nordamerikanischen Markt und unter dem Namen Teramont in China. Deutschland musste bislang auf das über fünf Meter lange XL-SUV verzichten.

Kommt das XL-SUV noch 2022?

Wie die „Autozeitung“ berichtet, soll der ID8 aber auch in Europa auf den Markt kommen. In der Rede von Herbert Diess ist dazu allerdings noch nichts zu finden. Erste Medien vermuten, dass das XL-SUV schon 2022 an den Start gehen könnte, ähnlich wie der ID.6 und der ID.Buzz – auch dazu gibt es von VW noch keine konkreten Angaben.

------------------------------

Mehr VW-News:

-------------------------------

Fakt ist jedoch, dass VW möglichst allen Autofahrern ein Elektroangebot machen will. Bisweilen gehen die E-Modelle aber noch ganz schön ins Geld. Doch wie es aussieht, könnte sich das in Zukunft abschwächen. Was Herbert Diess dazu sagt, liest du HIER. (abr)