VW 

VW mit überraschender Skizze zum ID. Life – mit der alten hat das nicht mehr viel gemeinsam

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. VW ist voll auf Elektro-Kurs und hat schon so einige Flitzer ins Rennen geschickt. Den ID.3 und den ID.4 beispielsweise. Doch für so manch einen sind diese Elektromodelle preislich nicht erschwinglich.

Auch deshalb hat VW schon im vergangenen Jahr klar gemacht, dass es auch noch eine ID-Version geben soll, die günstiger auf den Markt kommt als die anderen Modelle. Aktuell läuft das Projekt unter dem Namen ID.Life. Teil der Vorstellung im Jahr 2021 war auch eine erste Skizze, die allerdings nicht auf viel Gegenliebe stieß. Jetzt gibt es eine neue – und die hat mit der alten tatsächlich wenig gemein.

VW ändert Skizze vom ID. Life – DAVON verabschiedet sich der Konzern wohl

„Kastenförmig“ – dieses Adjektiv ist vielen wohl als erstes eingefallen, als sie die erste Studie zum ID.Life gesehen haben. Klar ist ein solcher Vorschlag in der Regel nicht final, doch richtungsweisend wohl allemal. Im Februar 2022 dann die überraschende Nachricht: Chefdesigner Jozez Kaban und sein Team müssen nochmal ran und den Look des erschwinglichen E-Flitzers ändern.

----------------------

Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

----------------------

+++ VW: ID.5 kommt Ende Mai – DIESES ersehnte Feature gibt's bei ihm zuerst +++

Seinerzeit hieß es, dass das Modell wohl ein Fünftürer im Polo-Format werden, platztechnisch aber an den Golf erinnern sollte. Jetzt hat VW-Vorstand Ralf Brandstätter bei LinkedIn eine neue Skizze des ID. Life geteilt. Auffällig: Die Kastenform hat der Wagen jetzt wohl abgelegt.

+++ Enno in Wolfsburg: Streckensperrung! Pendler müssen sich auf Geduldsprobe einstellen +++

SO sieht die neuste Skizze vom ID. Life von VW aus

Vielmehr kommt das neue Design schwungvoller daher und erinnert doch eher an die ID.-Vorgänger wie den ID.4. Bei Twitter gibt es dafür schon Lob für Volkswagen: „Sieht viel besser aus.“ Ob diese Skizze nun tatsächlich die Ausgangsbasis für das finale Modell bleiben wird, weiß wohl nur VW selbst.

------------------------

Mehr VW-News:

VW-Boss Diess überlegt, Konzern umzubenennen – jetzt spricht ER ein Machtwort

VW: Wegen Trinity müssen SIE jetzt hinten anstehen

VW meldet Ausverkauf – diese Nachricht könnte Kunden verprellen

-----------------------

Gedulden musst du dich jedenfalls noch ein bisschen. Bei LinkedIn betont Ralf Brandstätter, dass der Konzern daran festhalten will, den Wagen bis 2025 auf den Markt zu bringen. Das Versprechen: Dieses Modell soll günstiger werden als die anderen E-Modelle. Für den ID.3 musst du in der Basisversion immerhin 36.960 Euro hinlegen, den ID.4 gibt es ab 38.915 Euro – nicht alle können sich Autos in dieser Preisklasse leisten.

Der ID. Life, der wohl den Namen ID.2 tragen wird, soll etwa zwischen 20.000 und 25.000 Euro kosten. Bleibt abzuwarten, wo sich der Preis letztlich einpendelt. (abr)

Übrigens hat eine Bundesbehörde zuletzt aus Versehen den Preis für den ID.Buzz verraten. Wie viel du für den elektrischen Camper hinlegen musst, liest du in diesem Artikel >>>