Wolfsburg 

Wolfsburg: DHL-Wagen steht neun Tage lang an einer Stelle – sind die Kunden schuld?

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Neun Tage lang hat ein DHL-Transporter in Wolfsburg an derselben Stelle gestanden – und sich keinen Zentimeter weiter bewegt.

Jeden Morgen schauten die Anwohner in der Weimarer Straße in Wolfsburg aus ihrem Fenster und waren verwundert. Denn seit dem 9. Februar stand dort ein Wagen des Transportdienstleisters DHL. DHL sieht die Anwohner und somit Kunden in der Verantwortung.

In einer Wolfsburger Facebook-Gruppe postete eine Anwohnerin ein Foto des DHL-Transporters. Der steht dort vor dem Bürgersteig, Schnee liegt auf der Straße – viel Schnee.

+++ Post-Kunden meckern – dann platzt einer Postbotin der Kragen: „Seid froh“ +++

Wolfsburg: DHL-Wagen wurde am Mittwoch abgeschleppt

Die Leute witzeln und fragen, ob der DHL-Wagen vielleicht Sommerreifen drauf hatte und sich deswegen nicht mehr fortbewegen konnte. Ein anderer schreibt: „Und ich wundere mich, wo mein Paket bleibt.“ Doch ein anderer Anwohner konnte Entwarnung geben, er schrieb daraufhin, dass die Pakete nach einer Stunde umgeladen wurden.

---------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 65,34 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019

---------------

Doch warum stand der DHL-Wagen so lange in Wolfsburg? news38.de hat bei DHL nachgefragt.

„Der Wagen hatte einen Getriebeschaden, deswegen konnte er nicht weiterfahren. Wir wollten ihn abschleppen lassen, doch das Abschlepp-Unternehmen weigerte sich, in die Straße reinzufahren“, erklärt ein DHL-Sprecher gegenüber news38.de

Grund für die Weigerung: Die Straße war nicht geräumt. Laut DHL sind die Anwohner dafür in diesem Bereich zuständig. „Dem sind sie aber nicht nachgekommen.“ Deswegen blieb der DHL-Wagen dort mehrere Tage stehen.

---------------

Weitere News aus Wolfsburg:

Wolfsburg: Schräger Hotspot – ausgerechnet HIER wärmen sich massenweise Vögel auf

VW: Nagelneuer Hybrid-Golf explodiert – Feuerwehr verrät, was Volkswagen dann macht

VW: Brandstiftung in Büro in Wolfsburg – Polizei sucht DIESES Phantom

---------------

Am Mittwoch um 12 Uhr war es dann endlich so weit. Der Abschlepper konnte, nachdem der Schnee größtenteils weggeschmolzen war, den DHL-Transporter in Wolfsburg endlich mitnehmen.

+++ Wolfsburg sagt Müllbergen den Kampf an – so soll die Stadt noch sauberer werden +++

Ebenfalls interessant: In Wolfsburg will eine Schule Kindern im Lockdown eine Freude machen und hat eine besondere Idee. Hier liest du mehr <<<