Wolfsburg 

Wolfsburg: Schockierende Begegnung am Detmeroder Teich – jetzt ermittelt die Polizei

Schock am Detmeroder Teich in Wolfsburg! (Symbolbild)
Schock am Detmeroder Teich in Wolfsburg! (Symbolbild)
Foto: imago/Eibner Europa

Wolfsburg. So hat sich eine Mutter aus Wolfsburg ihren Spaziergang am Detmeroder Teich sicherlich nicht vorgestellt.

Denn der Ausflug mit ihrem Kind endete mit einer schockierenden Begegnung. Jetzt ermittelt die Polizei Wolfsburg.

Wolfsburg: Schockbegegnung am Detmeroder Teich

Die 34-Jährige war am Montagnachmittag gegen 15.15 Uhr am Detmeroder Teich in der John-F.-Kennedy-Allee unterwegs. Als sie an einer circa 60 Jahre alten Frau vorbeiging, wurde sie von dieser angesprochen. Die ältere Frau soll die 34-Jährige vor einem Mann gewarnt haben, der immer am Teich sitzen würde.

-------------------------------

Mehr aus der Region:

---------------------------------

Als die junge Mutter daraufhin erklärte, dass sie diesen bereits vom Sehen kenne und er immer nett und höflich sei, sei die Stimmung der älteren Dame umgeschlagen. Wie die Polizei berichtet, soll die Frau plötzlich die Mutter beschimpft haben. Doch damit nicht genug. Die Frau soll außerdem in ihre Richtung geschlagen und das Kleinkind in der Bauchtasche am Oberarm getroffen haben. Danach lief sie davon.

Mutter und Kind wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Suche nach der Täterin verlief laut Polizei bislang erfolglos.

So wird sie beschrieben:

  • circa 60 Jahre alt
  • etwa 1.70 bis 1.75 Meter groß
  • schulterlange graue Haare, Pagenschnitt
  • trug einen dunkelgrünen Pullover und graue Jeans

+++VW: Ex-Manager packt aus – „Das wurde mir zum Verhängnis“+++

Wenn du Hinweise geben kannst, sollst du dich bei der Wolfsburger Polizei melden: 05361/4646-0. (abr)