Veröffentlicht inWolfsburg

Santander in Wolfsburg: Bank-Kunde ist fassungslos – weil er DAS jetzt machen soll!

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Wolfsburg. 

In Zeiten von Online-Banking werden die Besuche in der Bank-Filiale immer weniger. Doch ein Kunde der Santander in Wolfsburg tritt diesen Weg ab und zu noch an.

Dennis Weber zahlt nämlich regelmäßig Geld auf sein Konto der Santander in Wolfsburg ein. Doch das geht jetzt nicht mehr – und der Rat der Bank-Mitarbeiter sorgt bei ihm für pure Fassungslosigkeit.

Santander in Wolfsburg: Geld einzahlen nicht mehr möglich

30 Kilometer fahren, um Geld einzuzahlen? Genau das soll Dennis Weber aus Wolfsburg machen – jedenfalls rät ihm das die Santander Bank, wie die „Wolfsburger Allgemeine“ (WAZ) berichtet. Wenn der 54-Jährige Geld einzahlen möchte, solle er das in Braunschweig machen.

In der Santander-Filiale in Wolfsburg geht das ab sofort nicht mehr. Die Begründung: „Dieser Service wurde aufgrund der stark rückläufigen Nachfrage an Kassentransaktionen in den vergangenen Jahren eingestellt“, erklärt die Kommunikation von Santander der WAZ.

+++ McDonald’s in Wolfsburg: Frühstücks-Frust! So schnell musst du morgens jetzt futtern +++

Santander-Kunde in Wolfsburg überlegt zu wechseln

Dennis Weber denkt dabei nicht nur an sich: Er fragt sich außerdem, was ältere Menschen machen würden, sie kein Auto haben. In Anbetracht der hohen Spritpreise stellt sich hier auch noch eine finanzielle Frage: Will man wirklich Geld ausgeben, um es einzuzahlen?

+++ VW-Mitarbeiter verklagt Audi wegen Gender-Regel – „Eine Frage, die die Gesellschaft berührt“ +++

Der 54-jährige Dennis Weber erwägt jetzt einen Bank-Wechsel. „Ich habe schon einen Termin für ein Beratungsgespräch bei einer anderen Bank“, erzählt er der WAZ. Denn 30 Kilometer bis nach Braunschweig zu fahren, sieht er nicht ein.

——————————

Mehr Themen:

——————————

Auch wenn er jahrelang treuer Kunde war. (jko)