Veröffentlicht inVW

VW kassiert klare Kampfansage! Aber nicht etwa von Tesla

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

Klare Kampfansage in Richtung von VW!

Immer mehr Konkurrenten strömen auf den E-Automarkt. Dennoch hat es der niedersächsische Autobauer geschafft, auch im ersten Halbjahr 2022 an der Spitze zu bleiben. Doch ein Unternehmen will VW jetzt überholen – und es ist nicht Tesla.

VW: Konkurrent will auf die Überholspur

Eigentlich hatte der Stellantis-Boss Carlos Travares den schnellen Umstieg auf E-Autos immer kritisiert – und trotzdem konnte das Unternehmen, zu dem Opel, Fiat und Peugeot gehören, an Fahrt aufnehmen.

Das zeigt die Halbjahresbilanz des E-Automarktes. VW steht immer noch an der Spitze: Zwischen Januar und Juni hat der niedersächsische Autobauer 116.307 E-Autos unters Volk gebracht.


Die zehn VW-Marken:

  • Audi
  • Bentley
  • Cupra
  • Ducati
  • Lamborghini
  • Porsche
  • Seat
  • Skoda
  • Volkswagen
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge

VW
Stellantis-Boss Carlos Tavers will an VW vorbeiziehen. (Archivbild) Foto: picture alliance / DPPI media | GERMAIN HAZARD

Das will der Opel-Chef schleunigst ändern: „Wir kämpfen frontal um den ersten Platz beim Verkauf von Elektrofahrzeugen auf dem europäischen Markt“, zitiert das „Automotive News Europe“-Magazin Carlos Travares.

VW liegt nur knapp vor Stellantis

Mit ihrer Halbjahresbilanz von mehr als 105.000 verkauften E-Autos hat es Stellantis schon geschafft, Tesla hinter sich zu lassen. Das amerikanische Unternehmen von Elon Musk hatte laut Datenanbieter „Dataforce“ mehr als 78.000 vollelektrische Fahrzeuge in der ersten Jahreshälfte verkauft und liegt damit auf Platz drei.


Mehr von VW:


Vor allem die batteriebetriebene Version des Fiat 500 hat Stellantis zum Erfolg verholfen. Im zweiten Quartal 2022 war es das meistverkaufte E-Auto in Europa, so das „Automotive News Europe“-Magazin. Aber auch der Peugeot e-208 hat vielen E-Autoliebhabern den Kopf verdreht. Das Unternehmen plant nächstes Jahr eine vollelektrische Version vom Opel Astra auf den Markt zu bringen und damit VW endgültig zu überholen. (mbe)

Diese News über VW könnten auch etwas für dich sein:

Auch VW befindet sich gerade in der Offensive. Eine Tochter des Konzerns ist jetzt an Tesla vorbeigezogen (hier erfährst du mehr dazu).

Eine ganz andere Konzern-Tochter hat sich nebenbei jetzt ambitionierte Ziele gesetzt – und tritt in IHRER E-Offensive auf’s Gas (hier die ganze Geschichte).