Braunschweig 

Braunschweig: Zwölfjähriger ist bester junger Gedächtnissportler – kannst du mithalten?

Ein Zwölfjähriger aus Braunschweig liebt Zahlen. (Symbolbild)
Ein Zwölfjähriger aus Braunschweig liebt Zahlen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Petra Schneider

Braunschweig. Puh, das ist mal eine Hausnummer! Der zwölfjährige Max Maluche aus Braunschweig ist der beste junge Gedächtnissportler. Kannst du das auch?

Max aus Braunschweig holte sich am vergangenen Wochenende den Sieg bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Gedächtnissport in Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern – in der Kategorie Kindern bis zwölf Jahren.

Braunschweig: Max ist kein Unbekannter

Die Teilnehmer dieses Wettbewerbs müssen sich unter anderem Bilder oder Wörter in bestimmten Reihenfolgen einprägen und komplizierte Zahlenreihen merken.

Braunschweig: Max Maluche bei „Klein gegen groß“

Der Junge aus Braunschweig merkte sich in fünf Minuten die Reihenfolge von insgesamt 186 Bildern – was für eine Leistung! Er erzielte 1.676 Wettkampfpunkte.

----------

Mehr aus Braunschweig:

Flughafen Braunschweig-Wolfsburg: DIESE Ziele fliegt Tui ab nächstem Frühjahr an

Braunschweig: Dreharbeiten für Vox-Sendung mitten in der City – was hat es damit auf sich?

Braunschweig hat einen neuen Lieferservice – es gibt eine wichtige Neuerung

Hund in Braunschweig: Raffteich lädt zum Hundeschwimmen – Impf-Aktion im Freibad Grasleben

----------

Im Februar zeigte Max bereits sein Können bei der Sendung „Klein gegen Groß“ mit Kai Pflaume. Er trat gegen Schauspieler Jörg Hartmann, bekannt als „Tatort“-Kommissar Faber aus Dortmund, an.

+++ Kommunalwahl in Braunschweig: Sitze im Rat stehen fest! Grüne gewinnen – AfD verliert +++

Dabei mussten beide sich so viele Gesichter samt Namen wie möglich in 100 Sekunden merken. Mit 23 zu 21 Punkten siegte Max aus Braunschweig. (ldi/dpa)