Braunschweig 

Braunschweig: Falscher Polizist kontrolliert Fußgänger – und gerät ausgerechnet an IHN

Ein Mann hat sich in Braunschweig für einen Polizisten ausgegeben – und kontrolliert dann ausgerechnet IHN! (Symbolbild)
Ein Mann hat sich in Braunschweig für einen Polizisten ausgegeben – und kontrolliert dann ausgerechnet IHN! (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Paul Zinken

Braunschweig. Damit hat ein Mann aus Braunschweig wohl nicht gerechnet!

Im Kennelweg in Braunschweig hat sich ein Mann als falscher Polizist ausgegeben – und dabei Passanten kontrolliert!

Braunschweig: Polizeikontrolle mit Folgen

Einigen Fußgängern kam das verdächtig vor: Sie beobachteten den 25-Jährigen, wie er mit seinem Auto und passendem Blaulicht Kontrollen durchführte, wie die Polizei Braunschweig mitteilte. Die daraufhin gerufenen richtigen Beamten konnten das gesuchte Auto nicht finden – weshalb sich ein Zivilbeamter in weiterer Umgebung auf die Suche machte.

+++ Braunschweig: K.o. wegen Corona – noch ein Kult-Laden verschwindet aus der Stadt! +++

Plötzlich hatte dieser allerdings eine Taschenlampe vor dem Gesicht – mit den Worten „Halt , Stopp!“ sollte er zum Stehen gebracht werden. Hier schlug dann die Ironie des Schicksals zu: Bei dem vermeintlichen Kontrolleur handelte es sich nämlich um den gesuchten Fake-Polizisten!

------------------------

Mehr aus Braunschweig

Braunschweig/Wolfsburg: Ausbau der Bahnstrecke beginnt – Pendler müssen mit massiven Einschränkungen rechnen

Postbank in Braunschweig: Kunden verzweifelt – HIER gibt es kein Geld mehr

Braunschweig: Rührende Aktion soll Bedürftigen helfen – doch SIE vermiesen es aber allen

------------------------

Der 25-jährige Braunschweiger machte dabei eine täuschend echte Figur: Angezogen war er in einer Uniform mit Polizeiabzeichen – sogar ein Holster mit Schreckschusswaffe hatte er dabei! Sein Auto erwies sich auch erst auf den zweiten Blick als Fake: Der Braunschweiger hatte etliche Teile an sein Fahrzeug gebaut, um einen Polizeiwagen zu kopieren – auch das Kennzeichen war eine Fälschung!

+++ Braunschweig: Wie bitter! In dieser Ortschaft gibt es DAS nicht mehr – vor allem Ältere beschweren sich +++

Braunschweiger muss mit Anzeigen rechnen

Dieses Ende seiner Aktion hatte der Mann wohl nicht im Sinn: In Deutschland wird so ein Verhalten bestraft – wer sich als Polizist ausgibt und in dieser Rolle handelt, erwartet eine Anzeige wegen Amtsanmaßung. Wegen des falschen Kennzeichens bekommt der 25-Jährige eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. (jko)