Harz 

Harz: Holz-Lkw stürzt mehrere Meter in die Tiefe – Fahrer liegt tot in der Kabine

Foto: Markus Herzberg / Feuerwehr

Herzberg. Schrecklicher Unfall im Harz!

Ein Lkw-Fahrer ist im Harz ums Leben gekommen. Er war mit seinem Holz-Laster meterweit in die Tiefe gefallen.

Herzberg im Harz: Lkw-Fahrer stirbt bei tragischem Unfall

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Dienstag gegen 19.40 Uhr ins gebirgige Waldgebiet „Herzberger Grafenforst“ gerufen. Der mit Langholz beladene Lkw war auf der Forststraße zur „Steilen Wand“ von der Fahrbahn abgekommen – und dann rund 15 Meter weit den Berg herabgestürzt.

+++ Harz: Autofahrerin übersieht Motorrad – Biker kämpft ums Überleben +++

Sowohl die Enge als auch der matschige Zustand der Forstwege war für die Retter herausfordernd, wie es im Feuerwehr-Bericht heißt. Zunächst mussten sich die Einsatzkräfte mit Steckleiter-Teilen einen sicheren Weg zur Unfallstelle bauen. Danach sicherten sie den Lkw mit einem Seilzug, damit er nicht noch weiter abrutscht.

-----------------

Mehr Harz-News:

-----------------

Erst dann konnten sie durch die geöffnete Windschutzscheibe zum verunglückten Fahrer klettern. Leider konnte ihm der Notarzt nicht mehr helfen. Der Fahrer war tot. Die Feuerwehr barg den Leichnam aus der Kabine und brachte ihn per Schleifkorbtrage den Hang hinauf.

+++ Harz: Auto überschlägt sich – Frau (62) wird mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht +++

Einsatz im Harz erst nach Stunden beendet

Ermittler der Polizei sicherten noch am Abend und in der Nacht Unfallspuren, um herauszufinden, was genau am Unfallort bei Herzberg im Harz passiert ist. Erste Ermittlungen deuten auf einen Krankheitsfall als Unfallursache hin, hieß es am Mittwoch von der Polizei Göttingen. (ck)