Eintracht Braunschweig 

SC Freiburg II – Eintracht Braunschweig: „Mini-Krise“ beendet – Löwen mit Arbeitssieg

Eintracht Braunschweig gewinnt das Nachholspiel gegen den SC Freiburg II knapp mit 1:0.
Eintracht Braunschweig gewinnt das Nachholspiel gegen den SC Freiburg II knapp mit 1:0.
Foto: IMAGO / Beautiful Sports

Gelingt Eintracht Braunschweig der Befreiungsschlag? SC Freiburg II und Eintracht Braunschweig bestreiten am Mittwochabend ihr Nachholspiel in der dritten Liga.

Ursprünglich sollte Freiburg – Braunschweig bereits am siebten Spieltag Anfang September stattfinden. Die Freiburger hatten eine Spielverlegung erwirkt, da sie Spieler für die Nationalmannschaft abstellen mussten.

SC Freiburg II – Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt das Nachholspiel?

SC Freiburg II – Eintracht Braunschweig: Wir begleiten die Partie für dich im Live-Ticker und versorgen dich bereits vor Anpfiff mit allen wichtigen Infos zum Spiel.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

---------------------------------

+++ MSV Duisburg – Eintracht Braunschweig: Zebras zu effektiv – Löwen kassieren erste Auswärtspleite +++

----------------------------------

Spielinfo:

  • Anstoß: Mittwoch, 22. September, 19 Uhr
  • Stadion: Dreisamstadion (Freiburg)
  • Schiedsrichter: Nico Fuchs

---------------------------------

SC Freiburg II – Eintracht Braunschweig 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Krauße (33.)

----------------------------------

Aufstellungen:

Freiburg: Uphoff - Sildillia, Braun-Schumacher, Rosenfelder - Barbosa (Ontuzans 84.), Kehl (Kehrer 57.), Risch, Tauriainen - P. Kammerbauer (Furrer 57.), Engelhardt - Burkart (Vermeij 57.)

Braunschweig: Fejzic – Wiebe, Behrendt, Schultz, Schlüter – Krauße, Nikolaou – Multhaup (Pena Zauner 77.), Henning – Consbruch, Lauberbach

-----------------------------------

SCHLUSSPFIFF! Nach fünf Minuten pfeift Schiedsrichter Nico Fuchs ab. Eintracht Braunschweig mit einem Arbeitssieg beim SC Freiburg II. Den Treffer des Abends erzielte Robin Krauße in der ersten Halbzeit.

90+4. Nochmal Ecke für die Braunschweiger, die sich jetzt natürlich Zeit lassen.

90. Die 90 Minuten sind zu Ende. Die Nachspielzeit wurde nicht angezeigt, aber sie läuft.

85. Schiele wechselt zum zweiten Mal: Henning geht, Otto kommt.

84. Das war auch die letzte Aktion von Barbosa, der ausgewechselt wird. Ontuzans ist neu im Spiel.

83. Taktisches Foulspiel von Barbosa, der dafür zurecht die Gelbe Karte sieht.

83. Die letzten Minuten kaufen. Kann Braunschweig die knappe Führung über die Zeit bringen?

80. Das hätte die Entscheidung sein können! Pena Zauner hat die Chance auf das 2:0! Nach einem schönen Konter der Gäste spielt Consbruch den eingewechselten Mann halbrechts in der Box an. Der Youngster zieht aus 10 Metern ab, doch Uphoff kann mit guter Fußabwehr parieren.

77. Erster Wechsel Braunschweig: Pena Zauner kommt für Multhaup.

74. Erneut ist Fejzic zur Stelle. Freiburg spielt das schön raus, Furrer probiert es aus spitzem Winkel, aber der BTSV-Keeper kann abwehren.

74. Vom BTSV kommt offensiv nach der Pause nicht mehr allzu viel. Bislang hält die Defensive aber, weshalb die knappe Führung noch Bestand hat.

69. Noch keine Wechsel bei den Braunschweigern. Trainer Michael Schiele hat dabei einige Optionen auf der Ersatzbank.

65. Das Spiel wird jetzt hitziger. Der gerade eingewechselte Furrer sieht gelb, weil er Krauße auf dem Fuß gestiegen ist.

64. Nächster Wechsel bei Freiburg: Tauriainen geht, Wagner kommt.

64. Freiburg wird jetzt immer besser und drängt auf den Ausgleich. Der BTSV steht in der Verteidigung gut und lauert jetzt auf Konter.

61. Erste dicke Möglichkeit für den SCF in Halbzeit zwei! Kehrer bekommt die Kugel und zieht aus spitzem Winkel direkt ab. Fejzic ist zur Stelle und wehrt zur Ecke ab.

57. Dreifachwechsel bei den Freiburgern: Kehrer, Furrer und Vermeij kommen für Kammerbauer, Kehl und Burkart.

55. Hartes Einsteigen von SCF-Stürmer Burkart, der Wiebe unschön umgrätscht. Schiedsrichter Nico Fuchs zeigt ihm die Gelbe Karte. Wiebe muss zunächst behandelt werden, kann aber weitermachen.

52. Von den Löwen kommt in Halbzeit zwei bislang nicht viel. Die Freiburger sind besser aus der Kabine gekommen.

46. Weiter geht's! Auf beiden Seiten gibt es keine Wechsel.

45. Ohne Nachspielzeit pfeift Schiedsrichter Nico Fuchs die erste Halbzeit ab. Eintracht Braunschweig führt überraschend, aber nicht unverdient mit 1:0 gegen den SC Freiburg II. Wir melden uns gleich zur zweiten Halbzeit wieder.

43. Die Löwen führen eine Ecke kurz aus, die anschließende Flanke von Schlüter ist gefährlich, wird aber geklärt.

38. Nach dem Führungstreffer sind die Braunschweiger sicherer geworden, Freiburg ist sichtlich geschockt.

37. Schlüter probiert es aus gut 25 Metern mit einem Hammer. SCF-Keeper Uphoff kann die Kugel gerade noch so zur Seite abwehren.

33. TOOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig! Aus dem Nichts fällt die Führung für die Löwen. Krauße steigt nach einer Ecke von Schlüter am höchsten und trifft zum 1:0.

31. Engelhardt probiert es aus der Distanz, Fejzic fängt die Kugel locker.

26. Die Löwen haben aktuell mehr Ballbesitz, aber richtig viel können sie damit nicht anfangen.

20. All zu viel ist in den letzten Minuten nicht passiert. Die Fehlpässe und Ballverluste häufen sich auf beiden Seiten.

11. Übles Foul von Henning, der die erste Gelbe Karte der Partie sieht.

8. Jetzt auch der SC Freiburg mit der ersten Torchance. Burkart erobert die Kugel und zieht direkt drauf, aber Braunschweig-Torwart Fejzic hat früh gesehen, dass der Schuss am Tor vorbei geht.

2. Strittige Aktion im Strafraum der Braunschweiger! Die Freiburger fordern Elfmeter, aber Schiedsrichter Nico Fuchs hat da kein Foulspiel gesehen.

1. Erste Halbchance für Braunschweig. Schultz kommt nach einer Flanke im Strafraum der Freiburger zum Kopfball, aber Keeper Uphoff hat da keine Probleme.

1. Anstoß im Dreisamtstadion! Die Löwen in der ersten Halbzeit in den blauen Trikots von rechts nach links.

18.58 Uhr: Die beiden Mannschaften sind bereit. Gleich kann es dann endlich losgehen.

18.32 Uhr: Und auch die Aufstellung der Reservemannschaft des SC Freiburg ist da.

18.14 Uhr: Mit dieser Aufstellung will Löwen-Trainer Michael Schiele die drei Punkte aus Freiburg entführen: Fejzic – Wiebe, Behrendt, Schultz, Schlüter – Krauße, Nikolaou – Multhaup, Henning – Consbruch, Lauberbach. Im Vergleich zum Duisburg-Spiel gibt es zwei Veränderungen. Schlüter und Consbruch ersetzen Pena Zauner und Kijewski. Martin Kobylanski, den die Fans nach seinem Tor gegen den MSV Duisburg in der Startelf erwartet haben, sitzt zunächst erneut auf der Bank. Zur Überraschung der Löwen-Fans auf Twitter. „Wieder kein Koby“, schreibt ein Anhänger.

SC Freiburg II – Eintracht Braunschweig live im TV und Livestream

15.14 Uhr: Die Partie zwischen der zweiten Mannschaft des SC Freiburg und Eintracht Braunschweig wird beim Pay-TV-Service Magenta Sport der Telekom zu sehen sein. Den Livestream zur Begegnung kann man auf zahlreichen Geräten abrufen. Die Vorberichte beginnen beim Streamingsender um 18.45 Uhr. Die Moderation übernimmt Cedric Pick, Kommentator des Spiels ist Martin Piller.

13.57 Uhr: Schiele über den Gegner: „Es ist eine ganz, ganz junge Mannschaft mit einer erfahrenen Achse aus drei erfahrenen Spielern mit Sandrino Braun-Schumacher, Johannes Flum und Vincent Vermeij. Selten haben alle Drei aber von Beginn an gespielt. Die Mannschaft ist sehr spielfreudig, sie sind nach vier nicht gewonnenen Spielen zum Saisonstart auch in der Liga angekommen, konnten drei der letzten vier Spiele gewinnen. Zuletzt haben sie im Heimspiel Viktoria Berlin geschlagen. Wir alle wissen, was auf uns zukommt.“

11.25 Uhr: BTSV-Trainer Michael Schiele über die Pleite gegen Duisburg: „Wir haben einige Dinge klar angesprochen, sind aber nicht zu tief in die Analyse des Spiels in Duisburg gegangen. Die Mannschaft war selbstkritisch mit sich, sie weiß, dass das nicht das Gesicht war, welches wir die Wochen davor gezeigt haben. Wir sind froh, das Spiel morgen zu haben, wir wollen und werden es anders angehen. Jeder ist in Duisburg nicht auf sein Leistungsniveau gekommen, wir hoffen, dass dies morgen anders ist.“

Mittwoch 06.49 Uhr: Hallo und herzlich willkommen am Spieltag. Heute ist Braunschweig zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg.

19.49 Uhr: Nach den beiden Niederlagen hat sich auch Löwen-Geschäftsführer Peter Vollmann geäußert. Er hat eine deutliche Forderung an das Team >>>

17.32 Uhr: Die Freiburger kommen nach durchwachsenem Start immer besser in Form. Zuletzt gab es gegen Osnabrück und Viktoria Berlin zwei Siege in Folge.

16.59 Uhr: In der Tabelle liegt Braunschweig derzeit auf dem neunten Platz. Ein Sieg im Breisgau würde die Ausgangslage allerdings schon wieder um einiges verbessern. Auf bis zu zwei Punkte könnte man an die Aufstiegsränge herankommen.

---------------------------------------

Neuigkeiten zu Eintracht Braunschweig:

---------------------------------------

16.11 Uhr: Die große Frage, die sich die Fans der Eintracht derzeit stellen, ist, ob ihr Herzensverein geradewegs in eine Krise schlittert. Vergangenen Woche gab es erst eine schmerzhafte Niederlage im Landespokal gegen den Viertligisten aus Hildesheim. In der Liga folgte dann der nächste Rückschlag: Das Gastspiel gegen den MSV Duisburg ging mit 3:2 verloren.

Dienstag, 21. September, 16 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker Freiburg II gegen Braunschweig. Wer setzt sich im Nachholspiel durch und sammelt wichtige Punkte?