Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Löwen verkünden Hammer-Nachricht – Aufstiegsheld bleibt!

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereine Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Niko Kijewski bleibt bei Eintracht Braunschweig!

Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem Abwehrspieler um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2024 verlängert.

Eintracht Braunschweig verlängert mit „Kiwi“

Der 26-Jährige kickt schon seit acht Jahren beim BTSV – eine absolute Seltenheit im Profifußball! In seinem ersten Jahr bei der Eintracht schnürte Kijewski noch die Fußballschuhe für die U19.

Schon ein Jahr später folgte dann der Schritt in den Profikader, „Kiwi“ ist damit der dienstälteste Spieler bei der Eintracht. Für die Profis absolvierte der gebürtige Osnabrücker insgesamt 133 Spiele.

+++Eintracht Braunschweig mit großer Verkündung – „Im Kalender rot anstreichen!“+++

Eintracht Braunschweig hält an Identifikationsfigur fest

„Wir freuen uns sehr, mit Niko einen so langjährigen Spieler weiterhin an uns binden und mit der Vertragsverlängerung einen ersten wichtigen Baustein auf dieser Position fest machen zu können. Niko hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Identifikationsfigur entwickelt und verfügt über genügend Potenzial, um uns zu helfen, den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu sichern“, so EIntrachts Sport-Boss Peter Vollmann.

+++ Eintracht Braunschweig: Talent blüht auf – bekommt er bald seine Chance bei den Profis? +++

----------------

Mehr BTSV-News:

----------------

Eintracht Braunschweig: Kijewski freut sich über Vertrauen

Auch „Kiwi“ ist happy: „Ich bin glücklich und froh, die nächsten zwei Jahre in Braunschweig bleiben zu können. Da ich bereits seit fast acht Jahren ein Teil der Eintracht bin, erfüllt mich diese Vertragsverlängerung auch mit großem Stolz. Es ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich, dass ein Spieler so lange beim selben Verein spielen kann. Daher freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen des Trainer-Teams, Peter Vollmanns und des ganzen Vereins“, ergänzt Niko Kijewski. (red)